FÜR IMMER IRGENDWANN

mija t. rosa im Märkischen Museum, Berlin

folder02 Ein Outfit der Kollektion "Jenny Lenya"  ist Teil der Ausstellung VERLUST – BlickWechsel im Märkischen Museum Berlin. Den Dauerexponaten des Museums – in unserem Fall ein Portrait von Lotte Lenya von Ludwig Meidner, 1925  –  werden in diesem Format neue Arbeiten gegenübergestellt. Ein Auszug aus dem Pressetext: "…Einen Bildband über Lotte Lenya fand die Wiener Designer Julia Cepp auf einem Flohmarkt. Das starke Frauenbild der Lenya, die nie der klassischen Schönheit entsprach, faszinierte die Designerin. Angeregt durch Lenya, die so viele Lebensphasen durchlebte, sich nie in den Vordergrund rückte und immer ihre Einfachheit bewahrte, entstand eine Kollektion mit dem Titel „Jenny Lenya“. Lotte Lenya bleibt das, was sie für Kurt Weill immer war, die Inspiration für das Schöpferische."

» ,