FÜR IMMER IRGENDWANN

Henry & June, 1990

Anaïs Nin 1903-1977

anais    451

Schriftstellerin Anaïs Nin – Hauptinspiration für die Kollektion LITTLE BIRDS...

Im Interview mit Anne Feldkamp

11_Foto_MarioKiesenhofer  3_Foto_MarioKiesenhofer

Im Zuge von MEET THE FASHION DESIGNER im S/GHT Store hat mich Anne Feldkamp in meinem Atelier besucht. Das daraus entstandene Interview gibt es hier nachzulesen…

Rosa Klepp / From Russia with Love

vlcsnap-2012-03-15-10h52m55s198  vlcsnap-2012-03-15-11h06m43s49

James Bond Fans bestens bekannt: Lotte Lenya als russiche Agentin Rosa Klepp in "From Russia with love". Ihr Schuh mit der ausklappbaren Messerspitze ist legendär. Und wie sie selbst mal gesagt hat:
Everyone remembers the shoe. I always get stopped on the street by someone saying “Look! There´s the lady with the knife in her shoe!“

vlcsnap-2012-03-15-15h43m08s210

Lotte Lenya 1898 – 1981

lenya16  lenya20


Leben und Persönlichkeit der Schauspielerin und Sängerin Lotte Lenya waren Hauptinspiration für die Kollektion JENNY LENYA. Der Name der Kollektion bezieht sich auf die Paraderolle von Lotte Lenya als "Seeräuber Jenny" im bekanntesten Werk ihres Ehemanns Kurt Weil und steht ebenso für eine fiktive Enkeltochter Lotte Lenyas: Wie hätte sie aussehen? Welche Kleidung hätte sie getragen auf der Bühne des Lebens?
Ob Alltag, Generalprobe oder großer Auftritt – für Jenny Lenya strebt mija t. rosa einmal mehr nach Modellen, die sich traditionellen Kategorien von over- und underdressed entziehen.

sad song no. 09

The Black Bikini

Romy Schneiders Auftritt in La piscine (1969) war die Inspiration für den mija t. rosa-Bikini. Seit ich diesen Film gesehen habe gilt: der perfekte Bikini ist schwarz. Und so Urlaub zu machen wäre schon mal sensationell – mit Ausnahme der Leiche im Pool,versteht sich.

Les choses de la vie, 1970

Hauptinspiration der aktuellen Kollektion war der gleichnamige Film von Claude Sautet : "DIE DINGE DES LEBENS" mit Romy Schneider und Michel Piccoli. Nicht unwichtig dabei: die Filmmusik von Philippe Sarde.

Die Dinge des Lebens

Les choses de la vie / Regie: Claude Sautet
Die wunderschöne Filmmusik hatte ich schon erwähnt. Hier nun der Film dazu. Es ist der erste von 5 Filmen, die Claude Sautet gemeinsam mit Romy Schneider gedreht hat. Amerikanisches Remake gibt es natürlich auch eins.

sad song no. 08

Wie Jan Wigger in seiner Rezension über das Album von Soap&Skin ganz treffend beschrieb: "Und die Pulsadern öffnen sich von ganz allein…"